Wurzeln schlagen

Was ist typisch für eine Late Night Show (et al) ? Neben der Personenzentriertheit ist es sicherlich die Musik, eine Band, die Opener, Closer, jingles spielt, und kennzeichnet wenn etwas witzig war. Das kennt man in Deutschland von Harald Schmidt, Stefan Raab und in Austria von Willkommen Österreich – soweit meine subjektive Auswahl.

Eine Show, die in den USA neu startet wartet mit einer besonderen Hausband auf: the Roots (integriertes myspace!).

Einerseits stellt dies eine ganz neue Art von Musik in Late Night vor, andererseits weiß ich aber auch nicht, welche (ungewöhnlichen) Engagements es nicht schon gegeben hat. The Roots sind schon seit 1987 auf dem Plan und haben sich meiner Erfahrung nach einen respektablen Ruf erspielt, aber auch der drummer ?uestlove hat mit seiner Combo the Philadelphia Experiment bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.

Es wäre interessant zu erfahren, was sich die Late Night, und was the Roots sich von der Kooperation versprechen. Beide suchen Aufmerksamkeit (voilà), die einen vielleicht mal Sesshaftigkeit und konstante Gage. Auf jeden Fall zeigt es die Bedeutung von Musik, da sich Late Night nicht eine beliebige Gruppe holt, die wie bei Schmidt zB zu einem Namen aufgebaut wird. Ich bin sehr gespannt welche Rolle the Roots in der Sendung spielen wird, und was – und ab davon ob der Moderator seine großartigen Interaktionsversprechen hält (s. Video1). Also: tbc.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s